Ushio Europe
search
[wpseo_breadcrumb]

FORMNEXT 2021: Ushio präsentiert UV- und IR-Lösungen für die additive Fertigung

Ushio Europe wird vom 16. bis 19. November 2021 auf der FORMNEXT 2021 in Halle 12.1, Stand A81, der Messe Frankfurt vertreten sein. Als führende internationale Konferenz und Fachmesse für additive Fertigung bietet die FORMNEXT 2021 eine hervorragende Gelegenheit zum Networking für Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Medizintechnik und Elektrotechnik.

Besucher, die sich für die additive Fertigung und den industriellen 3D-Druck interessieren, können sich in Frankfurt am Main auf die gesamte Produktpalette von Ushio freuen. Der führende Hersteller von industriellen Lichtquellen, von Ultraviolett (UV) bis Infrarot (IR), wird mit seinem technischen Entwicklungsteam für Vorführungen und technische Beratung vor Ort sein.

Ushio bietet Beratung und Lösungen für die folgenden additiven Fertigungsverfahren

  • Strahlbehandlung
  • Directed Energy Deposition (DED)
  • Wärmebehandlung
  • Optimierung von Produktionsprozessen
  • Photopolymerisation
  • Pulverbettfusion
  • Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen
  • Schichtlaminierung

Ushio präsentiert auf der FORMNEXT 2021 seine umfassende Infrarotkompetenz

Besuchen Sie Ushio in Halle 12.1 an Stand A81, wo wir Ihnen unsere bahnbrechenden Industrielösungen live vorführen werden. Erleben Sie aus nächster Nähe die vielseitigen Infrarot-Heizgeräte von Ushio, die breite Anwendung in der Thermoformung von Gummi und Kunststoffen finden. Ganz gleich, um welche Anwendung es sich handelt – Ushio nutzt die Energie der Infrarotstrahlung, um die größtmögliche Effizienz Ihrer Prozesse sicherzustellen.

Ushio ist seit vielen Jahren Experte für die Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer IR-Heizlösungen. Die in Deutschland ansässigen Ingenieure haben aber auch die IRtenser-Serie von Infrarot-Heizmodulen und Zusatzkomponenten entwickelt. Der IRtenser eignet sich sowohl für experimentelle Prozesse als auch für Standard-Heizanwendungen und liefert somit die Grundbausteine, die für viele Heizprozesse benötigt werden. Das Standardportfolio besteht aus IR-Modulen mit Wellenlängen von 0,8 bis 1,5 µm und Leistungsdichten von 150 bis 300 kW/m².

Alle IRtenser-Module verfügen über eine integrierte Kühlung sowie über einen Schnellwechselmechanismus für IR-Lampen und sind sofort einsatzbereit.

The ultra-flat IRtenser LC220 module is L-shaped for simultaneous heating of two surfaces. See it at FORMNEXT 2021!
Das ultra-flache IRtenser-Modul LC220 ist L-förmig und ermöglicht die gleichzeitige Erwärmung von zwei Flächen

Sie suchen einen Ort, wo Sie Ihre eigenen Anwendungsideen ausprobieren können? Das IR-Labor von Ushio wartet auf Sie!

Vielleicht sind Sie an einem IRtenser oder einer anderen Heizlösung interessiert – manchmal ist es jedoch besser, das Produkt in Aktion zu sehen, bevor man sich auf einen größeren Auftrag einlässt. Ushio ist nicht nur in der Lage, seine Produkte an Ihre sehr spezifischen Anforderungen anzupassen. In unserem Infrared Application Lab im bayrischen Steinhöring können wir sogar Ihre eigenen Inline-Prozesse nachbilden.

Mit dem IRtenser LC220 Demonstrator, der auf der FORMNEXT zu sehen sein wird, wollen wir potenziellen Partnern zeigen, wie eine Zusammenarbeit mit Ushio die gemeinsame Forschung, Entwicklung und Umsetzung erleichtert. Das einzigartige L-förmige Modul ist mit einem Display verbunden, das die Heizwirkung der IR-Bestrahlung während der Behandlung verschiedener gängiger Substrate überwacht.

Die VUV-Excimer-Produkte von Ushio verbessern die Oberflächenbehandlung auf ganzer Linie

Die Vakuum-Ultraviolett (VUV)-Excimertechnologie hat sich zu einer beliebten Methode zur Entfernung organischer Verunreinigungen von Substraten entwickelt. VUV-Excimer werden auch für verschiedene Oberflächenbehandlungen – als Alternative zur Korona- und Plasmabehandlung – und für die kalte Polymervernetzung eingesetzt. Das kompakte ExciJet Excimer-System von Ushio wurde speziell für den Laboreinsatz und die Prozessentwicklung entwickelt. Die größeren ExciJet-Systeme wurden für Produktionsumgebungen optimiert, in denen eine schnelle Durchlaufverarbeitung erforderlich ist.

Gängige Einsatzmöglichkeiten der Excimertechnologie in industriellen Prozessen

  • Alternative zur korona- und plasmabasierten Oberflächenbehandlung
  • Biologische Modifikation von Gasen, Flüssigkeiten und Feststoffen
  • Desinfektion und Dekontaminierung
  • Homogene Mattierung
  • Verbesserung der Oberflächenbenetzbarkeit für die Bindung von Druckfarben, Beschichtungen und Lacken auf Kunststoffen und anderen Materialien
  • Optische Reinigung und Veraschung
  • Photobonding (klebstofffreies Fügen)
  • Fotochemie
  • Vorbehandlung von Verbundwerkstoffen für die Beschichtung
  • Direktes Drucken von 3D-Elektronik auf behandelte Oberflächen
  • Oberflächenaktivierung oder molekulare Modifizierung
  • UV-Aushärtung
Strichcode-Vergleich: Farbhaftung mit und ohne Excimer-Technologie
Beispiel der Tintenadhäsion mit herkömmlichen Druckverfahren gegenüber der Tintenadhäsion nach der Ushio-Excimer-Oberflächenbehandlung.

Bereits in der Vergangenheit hat Ushio erfolgreich Excimer-Lösungen für Forschungspioniere wie das Fraunhofer ILT PhotonFlex-Projekt und Originalgerätehersteller (OEMs) wie SteriLux SAgeliefert. Das Besondere an der Excimer-Technologie ist ihre Anpassungsfähigkeit, die sowohl die Installation als eigenständige Großlösung als auch die Integration als kompaktes Modul direkt in bestehende Fertigungsstraßen ermöglicht.

  • Vielfältige Längen- und Leistungsoptionen (dimmbar): von Lampen mit 9 W und 55 mm bis hin zu Lampen mit 2 kW und 2600 mm
  • Unbegrenzte Lampenleistung und individuelle Kalibrierung für die Untersuchung verschiedener Spektren
  • Phosphorgenerierte Wellenlängen von 170 bis 350 nm

Kunststoffverarbeitung ohne Kopfzerbrechen: UniJet UV-LED-Module von Ushio auf der FORMNEXT 2021

Ushio ist mit seinen anpassbaren UniJet-Modulen auf dem UV-LED-Markt erfolgreich. Die UniJet-Module wurden für höchste Ansprüche in den Bereichen Druck, Härtung und Bildverarbeitung entwickelt und in drei verschiedenen Produktreihen eingeführt.

Die UniJet-Serien A, E und i wurden speziell für den Einsatz im kommerziellen und industriellen Druck konzipiert. Die Besucher der FORMNEXT 2021 haben die Möglichkeit, direkt mit Ushio-Vertretern zu sprechen, die mit der Handhabung dieser Geräte aus erster Hand vertraut sind. Im Mittelpunkt steht dabei unser Flaggschiff, die UniJet E-Serie.

Das gesamte Sortiment der UniJet UV-LED-Module von Ushio bietet einen klaren Vorteil gegenüber den herkömmlichen UV-Härtern der Konkurrenz: Mit dem völligen Verzicht auf Quecksilber im Gerät und der vollständigen Beseitigung von Ozonemissionen sorgen die UniJet-Module für höhere Betriebssicherheit und erreichen gleichzeitig eine beispiellose Energieeffizienz. Die kompakten und einfach zu bedienenden UniJet-Geräte sind für eine Betriebsdauer von über 10.000 Betriebsstunden ausgelegt und wahlweise mit Wasser- oder Luftkühlung erhältlich.

Die UniJet E-Serie bietet verschiedene optische Verteilungsmöglichkeiten zur Optimierung von Kundenanwendungen: FORMNEXT 2021
Die UniJet E-Serie bietet verschiedene optische Verteilungsmöglichkeiten zur Optimierung von Kundenanwendungen

Finden Sie mit Ushio auf der FORMNEXT die maßgeschneiderte Lösung für Ihre Produktionsprozesse

Sie finden Ushio Europe in Halle 12.1 an Stand A81. Unsere Experten beraten Sie gerne zu unseren hochwertigen Lösungen für die additive Fertigung. Von Deep UV bis MWIR – Ushio ist schon lange als fester Bestandteil der Lichtindustrie etabliert. Mit zukunftsweisenden Entwicklungen innerhalb des gesamten Spektrums stehen unsere Experten gerne bereit, auch Ihre Produktionsstandards auf den neuesten Stand zu bringen.

Sie planen bereits Ihren Besuch auf der FORMNEXT 2021? Verschaffen Sie sich einen Vorsprung und vereinbaren Sie ein Treffen mit unserem Team, indem Sie hier klicken oder indem Sie Ihren üblichen Ushio-Vertreter kontaktieren.