Home » Nachrichten » ADTEC Engineering übernimmt den Geschäftsbereich Belichtungssysteme von Via Mechanics

ADTEC Engineering übernimmt den Geschäftsbereich Belichtungssysteme von Via Mechanics

ADTEC Engineering Co., Ltd. (Hauptsitz: Tokio, Japan; President: Osamu Mizuno; „ADTEC Engineering“), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der USHIO INC. (Hauptsitz: Tokio, Japan; President: Kenji Hamashima; „USHIO“) gab bekannt, dass sie zum 19. Januar 2018 mit Via Mechanics, Ltd. eine übernahmeähnliche Vereinbarung über die Aufspaltung des Unternehmens (Hauptsitz: Präfektur Kanagawa, Japan; President: Hideaki Shimizu; „Via Mechanics“) geschlossen hat.
Mit dieser Vereinbarung übernimmt ADTEC Engineering zum 1. April 2018 den Geschäftsbereich Belichtungssysteme von Via Mechanics.

Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat ADTEC Engineering eine Fusion elementarer Technologien aus den Bereichen Elektrizität, Software, Bildverarbeitung und Optik zusammen mit seinen Kerntechnologien in den Bereichen Spezialpräzisionsverarbeitung und Fabrikautomatisierung (FA) eingesetzt, um eine Vielzahl von Geräten für Fertigungsprozesse bereitzustellen, darunter Leiterplatten (PCBs), Halbleitergehäuse und Flachbildschirme (FPDs) wie Plasmabildschirme (PDPs) und Flüssigkristallanzeigen (LCDs).
Mit dem Ziel, ein „Lösungsanbieter“ zu werden, konzentriert sich das Unternehmen auf Belichtungssysteme, wie sie in der Leiterplattenfertigung eingesetzt werden, und führt eine breite Palette von Produkten ein, um Kundenbedürfnisse zu erfüllen, die von automatischen Kontaktbelichtungssystemen bis hin zu hochmodernen digitalen Belichtungssystemen reichen.

Gleichzeitig hat Via Mechanics seit seiner Gründung im Jahr 1968 eine Vielzahl von Industrieanlagen entwickelt und hergestellt, die den Anforderungen der Zeit entsprechen. Unter anderem haben sich die Laserbearbeitungsmaschinen für Leiterplatten und Bohrgeräte zum Öffnen von Leiterplattenlöchern, die den Kern der aktuellen Produktlinie des Unternehmens bilden, eine breite Marktunterstützung und einen herausragenden Ruf für Zuverlässigkeit gesichert.
Parallel dazu hat die Abteilung Belichtungssysteme des Unternehmens ihr Geschäft um den Bereich Advanced Packaging und nachgelagerte Halbleiterprozesse weiterentwickelt. Im Rahmen seiner Strategie für zukünftiges Wachstum hat das Unternehmen eine Politik der Konzentration der Managementressourcen auf den Hauptgeschäftsbereich (Laserbearbeitungsmaschinen- und Bohrlochmaschinengeschäft) etabliert, die gegenseitige Synergien in Bezug auf die Kundenbasis und Ausrichtung der technologischen Innovationen bietet.

Das derzeitige Umfeld für Belichtungssysteme ist so gestaltet, dass sich das Management nicht nur auf Leiterplatten, Gehäusesubstrate und Produktlinien konzentrieren muss, die eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen, sondern auch auf die Entwicklung von Geräten, die der divergierenden Entwicklung von Schaltungstechnologien (einschließlich nachgelagerter Halbleiterprozesse) und der Verstärkung von Servicesystemen, die die Stabilität des Kundenbetriebs unterstützen, unmittelbar Rechnung tragen können.
Unter diesen Umständen kam ADTEC Engineering zu dem Schluss, dass die Wertschöpfung für die Kunden beider Unternehmen durch die Schaffung von Synergien mithilfe der Integration der Managementressourcen der beiden Unternehmen im Bereich Belichtungssysteme gesteigert werden kann, was zur Vereinbarung zwischen ADTEC Engineering und Via Mechanics führte.

https://www.ushio.co.jp/en/news/1003/2018-2018/500281.html

ushio-placeholder
Questions?
Fragen?