Home » Nachrichten » USHIO Europe tätigt erhebliche Investitionen in die Zukunft der Spezialbeleuchtung: Neues Werk in Polen eröffnet

USHIO Europe tätigt erhebliche Investitionen in die Zukunft der Spezialbeleuchtung: Neues Werk in Polen eröffnet

PRESSEMITTEILUNG:

USHIO Europe tätigt erhebliche Investitionen in die Zukunft der Spezialbeleuchtung – neues Werk in Polen eröffnet

Pass, 20. Oktober 2017 USHIO Poland hat im vergangenen Monat offiziell die Türen zu seinem neuen, etwas außerhalb von Warschau gelegenen Werk in Pass geöffnet. Das neue Gebäude hat eine Produktionsfläche von 5.000 Quadratmetern und übertrifft seinen Vorgänger, dessen Produktionslinien auf nur 2.000 Quadratmetern untergebracht waren. Hier befinden sich insgesamt zwei Produktionslinien zur Herstellung von Halogen-Metalldampflampen (MH) und Natriumdampf-Hochdrucklampen (HPS) der Serien TOPFLOOD und HORTURION, beides Marken der BLV Licht- und Vakuumtechnik GmbH, einem Unternehmen der USHIO Europe Group.

Diese Investition steht für USHIOs starkes Engagement im Gartenbau. Durch die deutlich erhöhten Produktionskapazitäten ist USHIO in der Lage, den Anforderungen des wachsenden globalen Marktes gerecht zu werden und Zukunftspotenziale innerhalb der Branche zu erschließen. Neue landwirtschaftliche Technologien, darunter der zunehmende Trend zur städtischen Landwirtschaft und die Professionalisierung des Gartenbaubetriebs außerhalb Europas, bieten dem Unternehmen eine Fülle von Chancen.

Im Bestreben nach maximaler Effizienz und schlanken Prozessen wird die gesamte Produktion auf nur einer Fläche konsolidiert, was optimale Produktionsbedingungen ermöglicht und den Logistikprozess weiter verbessert. Der neue Betrieb ermöglicht jetzt noch kürzere Lieferzeiten für den Kunden und eine höhere Gesamteffizienz. Darüber hinaus konzentrieren sich die neue Einrichtung und die Investition insbesondere auf eine strenge Qualitätskontrolle, die von einem engagierten Team geleitet wird, um sicherzustellen, dass die Kunden von Beginn an erstklassige Qualität erhalten.

Die Werkseröffnung wurde mit einer feierlichen Zeremonie begangen, in Anwesenheit von Herrn Satoru Takahashi, dem Generalrat der japanischen Botschaft in Polen, Herrn Marek Ksiazek, dem Vizebürgermeister von Blonie zusammen mit Herrn Kenji Hamashima, dem CEO und Präsidenten von USHIO Inc. und Herrn Hiroshi Matsubara, dem CEO von USHIO Europe. Insgesamt nahmen rund 200 Gäste an den Feierlichkeiten teil.

Hiroshi Matsubara, CEO von USHIO Europe, kommentierte den Höhepunkt in der Geschichte von USHIO Europe folgendermaßen: „Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit Kollegen, Partnern und besonderen Gästen dieses bedeutsame Ereignis für die Ushio Europe Group mit der offiziellen Eröffnung unseres neuen Werks, eines Pioniers der Produktion und der Marken USHIO Europe und BLV-Licht, feiern konnten. Wir sind bestrebt, unsere Kunden auch in Zukunft mit hochwertigen Spezialbeleuchtungslösungen zu beliefern und solide und erfolgreiche Partnerschaften zu pflegen.“

Das neue Werk folgt auf eine kürzliche Namensänderung des Leuchtenherstellers, der seit seiner Gründung 1998 unter dem Namen Natrium bekannt war. Ursprünglich als Forschungs- und Entwicklungsabteilung für ein Elektrolampenwerk in Warschau gegründet, wurde es in ein eigenes Gebäude in Blonie Pass verlegt, das in der Nähe des heutigen Standorts liegt – ein hervorragender Standort in Bezug auf Erreichbarkeit und Anbindung. Nach der Übernahme durch BLV-Licht im Jahr 2006 wurde Natrium am 14. August 2016 in USHIO Poland umbenannt.

Bitte laden Sie die PDF-Version der Pressemitteilung hier herunter.

Questions?
Fragen?